Gewerbeimmobilien und Projektentwicklung

Gewerbeimmobilien und Projektentwicklung

Bei Gewerbeimmobilien und Zinshäusern sind häufig weitere Kriterien bei der Vertragsgestaltung zu beachten. So muss die baurechtliche Realisierbarkeit eines Vorhabens geklärt werden, etwaige Altlasten des Grund und Bodens sind zu berücksichtigen, die aktuelle oder künftige Vermietung der Immobilie ist gegebenenfalls zu regeln.

Nicht zuletzt sind steuerliche Aspekte und das Zusammenspiel von öffentlichem und privatem Baurecht für die Vertragsgestaltung von entscheidender Bedeutung.

Hier sind die verschiedensten Personen, Berater und Behörden involviert. Ein enges Zusammenspiel von Notar, Projektentwickler/Investor, Rechtsanwälten, Steuerberatern, Behörden, Architekten sorgt für einen möglichst reibungslosen Ablauf der Vertragsgestaltung und Vertragsabwicklung.